Euer Leben mit Christus in Gott

Kol 3,1-4

Seid ihr nun mit Christus auferweckt, so strebt nach dem, was oben ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt! Richtet euren Sinn auf das, was oben ist, nicht auf das Irdische! Denn ihr seid gestorben und euer Leben ist mit Christus verborgen in Gott. Wenn Christus, unser Leben, offenbar wird, dann werdet auch ihr mit ihm offenbar werden in Herrlichkeit.

Text der Einheitsübersetzung 2016 der Bibel entnommen

Betrachtungsimpulse:

Durch die Taufe sind wir „mit Christus auferweckt“, das heißt, durch unsere Taufe haben wir Anteil an Jesu Auferstehung. Wenn der Apostel nun hier schreibt „Strebt nach dem, was oben ist“, dann meint das nicht, das der Himmel oben ist, im Gegensatz zur Erde hier unten, und das Gott Vater mit Bart auf einem Thron sitzt. Es meint vielmehr die neue Wirklichkeit, die uns mit der Auferstehung Jesu und unserer Taufe geschenkt ist: Unser Leben ist mit Christus verborgen ist Gott! Wir leben in der Gemeinschaft mit Gott, durch Jesus, dem wir in unserer Taufe verbunden wurden. Und wir leben dieses Leben der Fülle jetzt schon – auch wenn wir das gar nicht immer so merken. Da kann es wirklich helfen, unsere Sinne auszurichten – also achtsam und wachsam zu sein auf Gott, der gegenwärtig ist im hier und jetzt…

* Kannst du diese neue Wirklichkeit in deinem Alltag da und dort durchbrechen sehen?

* Wo nimmst du die Gegenwart Gottes wahr? Und das dein Leben mit ihm verbunden ist?

* Was könnte dir helfen, „nach dem zu streben, was oben ist“ und „deinen Sinn auszurichten“ auf das „Himmlische“?