Erstes Lied vom Gottesknecht

Jes 42,1-9

Siehe, das ist mein Knecht, den ich stütze; das ist mein Erwählter, an ihm finde ich Gefallen. Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt, er bringt den Nationen das Recht. Er schreit nicht und lärmt nicht und lässt seine Stimme nicht auf der Gasse erschallen. Das geknickte Rohr zerbricht er nicht und den glimmenden Docht löscht er nicht aus; ja, er bringt wirklich das Recht. Er verglimmt nicht und wird nicht geknickt, bis er auf der Erde das Recht begründet hat. Auf seine Weisung warten die Inseln. So spricht Gott, der HERR, der den Himmel erschaffen und ausgespannt hat, der die Erde gemacht hat und alles, was auf ihr wächst, der dem Volk auf ihr Atem gibt und Geist allen, die auf ihr gehen. Ich, der HERR, habe dich aus Gerechtigkeit gerufen, ich fasse dich an der Hand. Ich schaffe und mache dich zum Bund mit dem Volk, zum Licht der Nationen, um blinde Augen zu öffnen, Gefangene aus dem Kerker zu holen und die im Dunkel sitzen, aus der Haft. Ich bin der HERR, das ist mein Name; ich überlasse die Ehre, die mir gebührt, keinem andern, meinen Ruhm nicht den Götzen. Siehe, das Frühere ist eingetroffen, Neues kündige ich an. Noch ehe es zum Vorschein kommt, mache ich es euch bekannt.

Text der Einheitsübersetzung 2016 der Bibel entnommen

Betrachtungsimpulse:

Mir dem Passionsonntag, dem 5. Sonntag der Fastenzeit, richtet sich unser Blick bereits auf die Passion des Herrn. Wenn wir das Erste Gottesknechtslied auf dem Hintergrund des Leidens Jesu lesen, gewinnt der Text an ganz neuen Tiefen, und lässt uns das Leiden und Sterben Jesu in einem neuen Licht sehen.

Wir stehen zur Zeit in einer zutiefst leidvollen Zeit. Weltweit. Bringen wir unsere Sorgen und Nöte vor Gott. Breiten wir unsere Ängste und Zweifel aus vor ihm. Schütten wir unser Mitleid in sein Herz, das Leid und Not aus eigener Erfahrung kennt.

Durch die Taufe haben wir alle Anteil an Jesu Sendung, Licht zu sein. Wo kann jeder von uns ganz konkret in dieser dunklen Zeit in irgend einer Weise, innerhalb des Möglichen, zum Licht werden für andere?