Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: 15 Okt 2018, 23:40


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 1 Beitrag ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selig die arm sind
BeitragVerfasst: 15 Sep 2018, 09:08 

Registriert: 10 Jun 2010, 12:14
Beiträge: 864
Die erste Seligpreisung ist schon einmal schwierig. Hier wird selig gepriesen, der arm ist. Genauer: die arm sind vor Gott. Die Witwe in Sarepta ist eindeutig arm. Lebt sozusagen auf der Schattenseite des Lebens. Noch dazu kommt erschwerend eine Hungersnot. Und natürlich: da trifft es immer die zuerst, die ohnehin schon benachteiligt sind.
Was zeichnet die Witwe von Sarepta aus? Wie kann das "Selig" der ersten Seligpreisung auf sie zutreffen? Die Witwe hatte in ihrer Not ein großes Herz. Sie haderte nicht mit Gott und der Welt. Und hatte dabei auch noch ein offenes Auge für die Not anderer Menschen. Die Witwe wusste sich arm. Und sie wusste sich arm vor Gott - d.h. sie wusste in Gott ihren Helfer. Mit diesem Vertrauen, dieser Hoffnung auf Gott ist sie in ihrem Armsein selig.
Die Armut an sich ist keine Tugend. Auch kein Zustand der Seligkeit. Und schon gar nicht ist diese Seligpreisung eine Ausrede für Reiche. Aber wie einer sein Leben lebt, in Gottvertrauen und Hingabe, das ist selig zu preisen. Und da haben Arme den Reichen nichts voraus. Denn auch Reiche können in der Haltung leben, arm zu sein vor Gott...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 1 Beitrag ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de