HomeDruckenKontakt

Der Navigator

Du hältst inne, möchtest schauen, wo du jetzt bist und wie es weiter geht.
Der Navigator weist in Richtung „Hören“ – „Horchen“ – „inneres Horchen“.

Bist du neugierig?
Dein Interesse führt dich zunächst zu einem Text von Sören Kierkegaard:

„Als mein Beten immer andächtiger und innerlicher wurde, da hatte ich immer weniger und weniger zu sagen. Zuletzt wurde ich ganz still. Ich wurde, was womöglich ein noch größerer Gegensatz zum Reden ist, ich wurde ein Hörer.

Ich meinte erst, Beten sei Reden, ich lernte aber, dass Beten nicht bloß Schweigen ist, sondern Hören. So ist es: Beten heißt nicht, sich selbst reden hören; beten heißt, still werden und warten, bis der Betende Gott hört.“



Zu einer Begegnung gehört doch, dass beide Partner zu Wort kommen. Möchtest du Gott hören?


Ja, wie soll denn das gehen? Du brauchst dazu Ausdauer im Stillsein, im Schweigen und die Bereitschaft, das innere Horchen zu lernen und zu üben.

zurück zur Karte