HomeDruckenKontakt
3. Woche
Hananias - Bote Gottes
Apg 9,10.17

In Damaskus lebte ein Jünger namens Hananias. Zu ihm sagte der Herr in einer Vision: Hananias! Er antwortete: Siehe, hier bin ich, Herr. Der Herr sagte zu ihm: Steh auf und geh zu der Straße, die man Die Gerade nennt, und frag im Haus des Judas nach einem Mann namens Saulus aus Tarsus! Denn siehe, er betet und hat in einer Vision gesehen, wie ein Mann namens Hananias hereinkommt und ihm die Hände auflegt, damit er wieder sieht. Hananias antwortete: Herr, ich habe von vielen gehört, wie viel Böses dieser Mann deinen Heiligen in Jerusalem angetan hat. Auch hier hat er Vollmacht von den Hohepriestern, alle zu fesseln, die deinen Namen anrufen. Der Herr aber sprach zu ihm: Geh nur! Denn dieser Mann ist mir ein auserwähltes Werkzeug: Er soll meinen Namen vor Völker und Könige und die Söhne Israels tragen. Denn ich werde ihm zeigen, wie viel er für meinen Namen leiden muss. Da ging Hananias hin...
Text der Einheitsübersetzung 2016 der Bibel entnommen


Betrachtungsimpulse:

° Tauche ein in die Geschichte...
° Hananias wir von Gott beauftragt, an jenem Gutes zu tun, der vielen anderen Böses getan hat. Fühle dich in Hananias ein...
° Hananias willigt ein, ein Werkzeug Gottes zu sein. Und viel Gutes entsteht dadurch. Kennst du die Herausforderung, die eigene Angst zu überwinden um das Gute zu tun?
° Bete mit deinen Worten um Gottes Gnade in deinen ganz persönlichen Herausforderungen...

zurück: Bibelbetrachtung Im Forum kannst du deine Gedanken mit anderen Gottfindern teilen.