HomeDruckenKontakt
1. Woche
Ein Fasten, das Gott gefällt
Jes 58,5-11

 Ist das ein Fasten, wie ich es wünsche, ein Tag, an dem sich der Mensch demütigt: wenn man den Kopf hängen lässt wie eine Binse, wenn man sich mit Sack und Asche bedeckt? Nennst du das ein Fasten und einen Tag, der dem Herrn gefällt? Ist nicht das ein Fasten, wie ich es wünsche: die Fesseln des Unrechts zu lösen, die Stricke des Jochs zu entfernen, Unterdrückte freizulassen, jedes Joch zu zerbrechen? Bedeutet es nicht, dem Hungrigen dein Brot zu brechen, obdachlose Arme ins Haus aufzunehmen, wenn du einen Nackten siehst, ihn zu bekleiden und dich deiner Verwandtschaft nicht zu entziehen? Dann wird dein Licht hervorbrechen wie das Morgenrot und deine Heilung wird schnell gedeihen. Deine Gerechtigkeit geht dir voran, die Herrlichkeit des Herrn folgt dir nach. Wenn du dann rufst, wird der Herr dir Antwort geben, und wenn du um Hilfe schreist, wird er sagen: Hier bin ich. Wenn du Unterjochung aus deiner Mitte entfernst, auf keinen mit dem Finger zeigst und niemandem übel nachredest, den Hungrigen stärkst und den Gebeugten satt machst, dann geht im Dunkel dein Licht auf und deine Finsternis wird hell wie der Mittag.Der Herr wird dich immer führen, auch im dürren Land macht er dich satt und stärkt deine Glieder. Du gleichst einem bewässerten Garten, einer Quelle, deren Wasser nicht trügt.
Text der Einheitsübersetzung 2016 der Bibel entnommen


Betrachtungsimpulse:

° Lies den Text aufmerksam durch und lass ihn auf dich wirken...

° Bei einem Fasten, das Gott gefällt, geht es nicht um Äußerlichkeiten, nicht um ein bloßes Opfer um seiner selbst willen. Es ist vielmehr eine Haltung des Herzens, die zu Werken der Liebe führt. Nimm dir eine besondere Möglichkeit, die der Text vorschlägt, mit in diese Fastenzeit und versuche sie im Alltag umzusetzen...

° Durch ein solches Fasten, wie es dem Herrn gefällt, kann sich die Welt - meine kleine Welt - zum Besseren hin verändern. Welches Gottesbild steckt hinter dieser Aufforderung zu einem solchen Fasten? Und welches Menschenbild hat wohl Gott, wenn er ein solches Fasten wünscht?

° Komm mit Gott ins Gespräch. Sage ihm, für welchen Fastenvorsatz du dich entschieden hast; bitte ihn dafür um seine Hilfe. Nimm dir möglichst jeden Tag ca. 10 Minuten Zeit, mit Gott darüber zu reden, wie es dir an diesem Tag mit deinem Vorsatz ergangen ist...

zurück: Bibelbetrachtung
Im Forum kannst du deine Gedanken mit anderen Gottfindern teilen.